Bild Selbsthilfegruppen u.ä.

Links zu Selbsthilfegruppen u.ä

ADP - Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.öffnen/schließen

Logo AdPDie Selbtshilfeorganisation "Arbeitskreis der Pankreatektomnierten e.V." bietet Hilfestellung für alle Patienten, bei denen eine Erkrankung der Bauspeicheldrüse vorliegt oder vermutet wird. Über ihre Internetseite stellt sie aktuelle Informationen über Bauchspeicheldrüsenerkrankungen in enger Zusammenarbeit mit Medizinern und Fachorganisationen bereit. Sie leistet Aufklärungsarbeit zu Themen, die Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse betreffen und sie möchte Menschen mit einer Erkrankung an der Bauchspeicheldrüse Mut machen.

Wichtige Aufgabe der Selbsthilfeorganisationen in unserem Gesundheitswesen ist vor allem auch, betroffenen Patienten, deren Angehörigen und interessierten Menschen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zu geben.

Gerne arbeiten wir mit dem Arbeitskreis zusammen und haben daher im August 2014 eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, die die bisherige partnerschaftliche Zusammenarbeit intensiviert. Wir informieren Patienten mit Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse nun regelrecht über die Existenz und die Kontaktmöglichkeiten des AdP im persönlichen Gespräch und durch Auslegen von Informationsmaterial. Mitglieder des AdP können bevorzugt an Patientenveranstaltungen der Klinik am See teilnehmen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier über die Homepage des AdP.e.V.

Rote Hose Darmkrebsvorsorge e.V.öffnen/schließen

Rote-Hose als Symbol für DarmkrebsvorsorgeDarmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern und Frauen in Deutschland. Auch ohne erkennbare erbliche Veranlagungen und gesundem Lebensstil kann man in jedem Alter an Darmkrebs erkranken. Es gibt hilfreiche Risiko-Checks, Tests, Vorsorgeuntersuchungen sowie Anzeichen zur Früherkennung, die es zu verbreiten gilt. Die Rote Hose widmet sich zudem der Enttabuisierung des Scham-Themas Darm und der Aufklärung zu veralteten Wissensständen über die vermeintliche Alterskrankheit und Untersuchungsmethoden wie die Darmspiegelung.

Zur Homepage der Rote-Hose Darmkresvorsorge geht es hier.

Online-Portal Bauchspeichelsrüsenkrebsöffnen/schließen

Logo Aus der MitteOnline-Portal zum Thema Bauchspeicheldrüsenkrebs:

Von der Diagnose über die verschiedenen Therapie-Optionen bis hin zum Umgang mit der Erkrankung im Alltag - auf www.aus-der-mitte.de finden Patienten, Angehörige und Interessierte aktuelle Informationen über das Thema Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Bundesverband Schilddrüsenkrebsöffnen/schließen

Bundesverband SchilddrüsenkrebsDer BUNDESVERBAND SCHILDDRÜSENKREBS - Ohne Schilddrüse leben e.V. ist ein

gemeinnütziger, bundesweiter Selbsthilfeverein von Schilddrüsenpatienten der sich ür die Interessen von Schilddrüsen-, insbesondere von Schilddrüsenkrebspatienten einsetzt.

Der Bundesverband betreibt u.a. ein Selbsthilfeforum auf www.sd-krebs.de, das dem Erfahrungsaustausch dient und Menschen zusammenbringt, die ohne Schilddrüse insbesondere nach einer Krebsdiagnose leben müssen.

Deutsche Herzstiftung e.V.öffnen/schließen

Logo HerzstiftungDie Deutsche Herzstiftung e.V. ist eine Patientenorganisation mit Sitz in Frankfurt am Main, deren Schirmherrin seit 1987 Barbara Genscher ist.  Bekannt ist die Herzstiftung vor allem durch viele bundesweite Aufklärungsaktionen wie dem Herzmonat oder der Herzwoche.

Auf der Homepage erhalten sowohl Mediziner als auch Patienten umfangreiche Informationen rund um das Thema Herz-Kreislauferkrankungen.

www.herzstiftung.de

Vordruck: Antrag auf Anschlussreha für AOK Patientenöffnen/schließen

AOKWenn nach einem akuten Krankenhausaufenthalt eine Anschlussrehabilitation notwendig ist, benötigt die Krankenkasse einen Antrag des Patienten und einen ärztlichen Befundbericht des Krankenhausarztes, in dem der Rehabilitationsbedarf medizinisch begründet wird.  

Seit dem 01. Juli 2011 setzt die AOK-Nordost für ihre Versicherten einen einheitlichen Antrag ein, den Sie auf unserer Internetseite herunterladen können, wenn Sie hier klicken oder wenn Sie den Downloadbereich auf der linken Seite unserer Homepage nutzen.

www.aok.de

Reha-Atlas Berlin-Brandenburgöffnen/schließen

Logo Health CapitalZusammen mit der AOK Berlin und der AOK Brandenburg hat HealthCapital das Heft "Rehabilitation in Berlin und Brandenburg - Atlas zur medizinischen Rehabilitation" herausgebracht.

Mit diesem Atlas gibt Ihnen Health Capital ausführliche Informationen zu 59 stationären und ambulanten Reha-Einrichtungen in Berlin und Brandenburg.

www.atlas-rehabilitation.de

Machen Sie den Diabetes-Risiko-Testöffnen/schließen

DIfETesten Sie Ihr persönliches Risiko, innerhalb der nächsten 5 Jahre an einem Typ-2-Diabetes (Altersdiabetes) zu erkranken.

Ein Typ-2-Diabetes tritt nicht plötzlich auf, sondern entwickelt sich über Jahre. Es gibt Möglichkeiten, seinem Auftreten durch eine gesundheitsorientierte Lebensführung entgegenzuwirken. Der Deutsche Diabetes-Risiko-Test® informiert Sie nicht nur über Ihr persönliches Typ-2-Diabetes-Risiko, sondern zeigt Ihnen auch individuelle Möglichkeiten, Ihr Risiko zu senken.

www.drs.dife.de | zum Test

LV BB für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungenöffnen/schließen

Logo LVBPRDer Landesverbahnd für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen hat sich zu einer fest etablierten und kompetenten Anlaufstelle für die Herzgruppen im Land Brandenburg etabliert. Hier finden Sie viele Informationen zum Herzsport nach der Rehabilitation.

www.lvbpr.de

LAGO – Hilfe bei Krebsöffnen/schließen

Logo LAGOSie leben mit der Diagnose einer Krebserkrankung. Die LAGO bietet als Selbsthilfeorganisation Hilfe bei der Vermittlung von Kontakten, Nennung von Adressen und bei der Beantwortung wichtiger Fragen.

www.lago-brandenburg.de

Deutsche ilcoöffnen/schließen

Logo ilcoDie Deutsche Ilco ist die Selbsthilfegruppe für Stomaträger (Menschen mit künslichem Darmausgang oder künstlicher Harnableitung) und für Menschen mit Darmkrebs.

www.ilco.de

DCCVöffnen/schließen

Logo DCCVDie DCCV ist die Selbsthilfeorganisation von Menschen mit chronisch-entzündlicher Darmerkrankung (CED). Auf den Internetseiten der DCCV finden Sie ausführliche, gut verständliche Informationen zum Leben mit CED - allgemein, medizinisch und sozialrechtlich.

www.dccv.de